Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Internetseite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen ok

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Internetseite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen ok

Keine zwei Autobestellungen sind genau gleich. Kein Problem für uns.

 

 

Die generelle Herausforderung

Die Komplexität der Automobilherstellung nimmt zu, weil Autos heute keine standardisierten Modelle mehr sind, sondern in der Regel hochgradig individualisiert. Daher erfordert die Fertigung die pünktliche Lieferung passgenauer Komponenten an Arbeitskräfte und Montageroboter in flexiblen Fertigungsinseln.

 

So haben wir die Herausforderung gemeinsam mit unsrem Kunden gemeistert:

 

Zusammen mit einem namhaften deutschen Premium-Automobilhersteller haben wir die Zuverlässigkeit der Just-in-Sequence Fertigung seines neuen Spitzenmodells durch die Implementierung einer Grenzebach Lösung für den Automatischen Teiletransport erhöht.


Das generelle Lösungspaket

  • 30 Fahrerlose Transportfahrzeuge vom Typ L1200S, die sogar mit Aufzügen kommunizieren können (Produktion auf drei Ebenen)
  • Grenzebach Flottenmanager (FMS) fungiert als Kontrollzentrum
  • Sicherheitskonzept in Einklang mit den internen Sicherheitsrichtlinien des Kunden
  • Kundenindividuelle Service-Vereinbarung

Unser Kunde profitierte unter anderem von

  • Einer Implementierung während des durchgängigen Zweischichtbetrieb und gleichzeitigem Modellwechsel
  • Einer reibungslosen Integration in das bestehende Software-Ökosystem, z.B. ERP-System
  • Bis zu 99,5 % Verfügbarkeit, die die Produktion zudem zuverlässiger und ergonomischer macht als das zuvor verwendete System
  • Optimalen Transportwegen über drei Etagen, koordiniert durch das Grenzebach FMS


Kontakt