Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Internetseite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen ok

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Internetseite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen ok

Doppel-Jubiläum in China

Grenzebach seit 20 Jahren in Shanghai und seit zehn Jahren am Standort Jiashan.

 

China ist heute der wichtigste Handelspartner Deutschlands. Grenzebach erkannte bereits vor zwei Jahrzehnten die Zeichen der Zeit und eröffnete 1998 eine Vertriebsniederlassung in Shanghai. Kurz darauf folgte eine eigene Produktion; und seit zehn Jahren werden Maschinen und Anlagen auf High-Tech-Niveau am Standort in Jiashan gefertigt, rund 45 Auto-Minuten entfernt von der Niederlassung in Shanghai. „Jiashan und Shanghai sind bedeutende Dreh- und Angelpunkte für unser internationales Geschäft. Es freut mich besonders, dass wir heute mit allen Mitarbeitern und mit Gästen aus Asien, USA und Europa das Doppeljubiläum feiern“, sagte Renato Luck, CEO der Grenzebach Group, bei der Begrüßung von rund 50 Ehrengästen aus Politik, langjährigen Kunden und Partnern Mitte November in Jiashan.

Produktionshalle für Gussteile eingeweiht

Bei der Tour über das rund 23.000 Quadratmeter große Betriebsgelände konnten die Kunden, Partner und Grenzebach-Kollegen aus anderen Ländern sehen, wo und wie in Jiashan Produktionstechnologie für Glas, Baustoffe, Automotive oder Gussteile für Roboter und Maschinen entstehen. Für letzteren Bereich wurde eine 7.000 Quadratmeter große Halle neu eingeweiht; eine Investition, die innerhalb weniger Monate umgesetzt war. Bei den bestehenden Hallen und beim Bürogebäude stand zum Geburtstag eine ausgiebige Modernisierung an. „Von hier aus versorgen wir Unternehmen in ganz Asien und darüber hinaus mit High-Tech-Anlagen – und für unsere Partner hier auf dem Kontinent leisten wir natürlich auch den Service für die Anlagen vor Ort“, so James Shang, CSO von Grenzebach Jiashan. Der wichtige Schritt nach Asien, der konsequente Ausbau von Produktionsanlagen, Kompetenzen und Geschäft vor Ort – Alfred Schlosser, heute CEO Grenzebach Asien, hat all dies intensiv mitentwickelt. Schlosser: „Unsere Investitionen in diesem Jahr in Jiashan unterstreichen deutlich, welchen Stellenwert wir dem Standort beimessen.“

Insgesamt 250 Mitarbeiter in Asien

Klangvoll und choreographisch verwöhnt wurden die Festgäste aus aller Welt in Jiashan beim tradtionellen Löwen- und Flaggentanz, kulinarisch kunst- und genussvoll ging es beim Buffet mit regionalen Spezialitäten zu. Und klar, dass auch ein Besuch bei Grenzebach in Shanghai anstand. In Shanghai und Jiashan sind heute insgesamt 250 Mitarbeiter für Grenzebach tätig. Ihnen allen rufen wir zu: Herzlichen Glückwunsch zum Doppel-Jubiläum!