Eine Schweißnaht, die Sie nicht als solche erkennen!

Schweißen – das ist laut und schmutzig? Rührreibschweißen ist anders! Wärme macht den Werkstoff verformbar, ein rotierendes Werkzeug verrührt das Material an der Nahtstelle. So schafft die FSW-Technologie ein homogenes Gefüge mit hervorragenden Eigenschaften. Das Ganze emissionsfrei!

Wenn es wirklich dicht sein muss, fällt die Wahl auf das Rührreibschweißen. Es verbindet Werkstücke reproduzierbar druck- und mediendicht. FSW lässt sich optimal in die industrielle Serienproduktion einbinden. Es entsteht höchste Qualität, die einfach reproduzierbar ist. Rührreibschweiß-Technologie – eine lohnende Investition!

Funktionsweise des Rührreibschweißens

Wie funktioniert Rührreibschweißen?

So funktioniert die FSW-Technologie Schritt für Schritt:

1. Rotierendes Schweißwerkzeug
Ein verschleißbeständiges Werkzeug ist in einer Spindel gefasst und rotiert dabei.

2. Eintauchen
Das Werkzeug taucht direkt in das zu fügende Material ein.

3. Vorschub
Durch Rotation entsteht Reibungswärme, das Metall wird plastisch verformbar. Entlang der Nahtstelle wird es vom Werkzeug verrührt und abschließend verdichtet, ohne dass der Schmelzpunkt des Materials erreicht wird.

4. Austauchen
Das Werkzeug verlässt die Nahtstelle. Entstanden ist eine feste, medien- und druckdichte Verbindung zwischen den Werkstücken.

Vorteile

  • Beständige, medien- und druckdichte Schweißnähte
  • Hohe, reproduzierbare Nahtqualität
  • Verzugsarme Verbindungen
  • Poren oder Heißrisse gibt es nicht
  • Ohne Emissionen und ohne Hilfsstoffe wie Schutzgas, Pulver, Schweißdraht
Rührreibschweißen für die E-Mobilität

Rührreibschweißen für die E-Mobilität

Batteriewannen und Wärmetauscher Crashtest-sicher

Der technologische Wandel ist in der Automotive-Industrie angekommen. Aus der Politik kommen in immer kürzerem Takt starke Impulse für emissionsarme Fahrzeuge.

Konzepte wie das Fahren mit grünem Strom schlagen direkt auf die Arbeit mit Aluminium durch. Deshalb steigt die Nachfrage zum Schweißen von Gusskomponenten für die Automobilbranche immens. Etwa beim Herstellen von Batteriewannen oder Wärmetauschern. Dabei treffen sich Fahren mit grünem Strom und grüne Technologie: Rührreibschweißen ist emissionsfrei.

 

„Fragen und Anliegen unserer Kunden umfassend zu beleuchten, zeichnet uns von jeher aus. Die FSW-Fachleute von Grenzebach unterstützen Sie mit ganzheitlichen Lösungen. Wir kennen auch die Grenzen der Technologie – wir sind der richtige Sparringspartner, wenn Sie auf der Basis von Erfahrung Neues etablieren wollen. Von der ersten Idee an beraten wir im Produktdesign und in der Prozessführung, dafür bieten wir Ihnen leistungsstarkes Equipment.“

 

Statement von Christian Herfert FSW Partnerschaft
Christian Herfert Head of FSW

Kontakt

Ihr Ansprechpartner: Sahin Sünger

Sie haben Fragen zum Rührreibschweißen? Sie möchten wissen, ob eine neue Idee mit FSW umgesetzt werden kann? Oder Sie brauchen Unterstützung bei der Anlagen-Auswahl? Kommen Sie auf uns zu. Wir beraten Sie gerne!

Sahin Sünger Grenzebach