Das Projekt:

Unser Kunde:

XINFA Group mit Hauptsitz in Chiping-Liaocheng, Shandong Provinz, China.

Herausforderung für den Kunden:

Synthetischen REA-Gips, der bei der Rauchgas-Entschwefelung der Kraftwerksblöcke des Kunden als Nebenprodukt anfällt, effizient und nachhaltig zu Gipskartonplatten weiterverarbeiten sowie erfolgreich in den Gipskartonplattenmarkt einsteigen.

Die Lösung:

Installation zweier Produktionslinien für Gipskartonplatten, um den REA-Gips als Wertschöpfung im eigenen Werk des Kunden zu realisieren. Der Produktmix besteht dabei aus Bauplatten mit verschiedenen Dicken und Abmessungen. Die Gesamt-Jahresproduktion beträgt 120 Millionen Quadratmeter.

Das Lösungspaket:

  • Konzeption, Montage und Inbetriebnahme sowie Planung und Auslegung der Infrastruktur, Lagerflächen und Energieversorgung
  • Zwei Gipskartonplatten-Produktionsanlagen, jeweils mit einer Anlagengeschwindigkeit von 120 Metern pro Minute (m/min)
  • Inklusive zweier Verpackungslinien für jede Produktionsanlage sowie einer automatisierten Streifenschneid-Einrichtung (Dunnage-Maschine)

Vorteile für unseren Kunden

Strategische Weiterentwicklung und effiziente Weiterverarbeitung

Zusätzlicher Kostenvorteil für die Produktion

Schnelle und reibungslose Inbetriebnahme

Einplanung zukünftiger Kapazitätserweiterung

„Mit Grenzebach haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden, der uns die komplette Maschinenausrüstung sowie das notwendige Knowhow lieferte und den Aufbau der Gipskartonplatten-Anlage bis zur Inbetriebnahme realisierte.“

 

Yanhui Zhang Plasterboard Factory Director der XINFA Group